top of page
RRtrans Robert Piskorowski - international transport and forwarding
  • AutorenbildRRtrans

LKW oder TIR?





Es ist üblich, Lkw als TIR zu bezeichnen? Woher kommt dieser Begriff und ist er korrekt? Um diese Fragen zu beantworten, müssen wir zunächst erklären, was ein Lkw ist und wofür das Akronym TIR steht.


LKW-Transport und LKW


Ein Lastkraftwagen, auch „Lastkraftwagen“ genannt, ist ein Kraftfahrzeug, das zum Transport schwerer Lasten bestimmt ist.


In der Europäischen Union sind schwere Nutzfahrzeuge seit 2007 mit dem Buchstaben „N“ gekennzeichnet. Eine europäische Typgenehmigung bedeutet, dass ein in einem Mitgliedstaat ausgestelltes Zertifikat in der gesamten Gemeinschaft gültig ist. In Polen wird die Genehmigung durch den Transport Director of Technical Inspection (TDT) erteilt.


Aufgrund der Ladekapazität werden Fahrzeuge der Kategorie „N“ unterteilt in:


  • Kategorie N1: Fahrzeuge der Klasse N mit einer Höchstmasse von nicht mehr als 3,5 Tonnen.

  • Kategorie N2: Fahrzeuge der Klasse N mit einer Höchstmasse von mehr als 3,5 Tonnen, jedoch nicht mehr als 12 Tonnen.

  • Kategorie N3: Fahrzeuge der Kategorie N mit einer Höchstmasse über 12 Tonnen.




Was ist TIR?


TIR ist eine Abkürzung für das französische „Transport International Routier“ oder International Road Transport. Dies ist ein internationales Zollübereinkommen vom 14. November 1975 für die Beförderung von Gütern Waren Lkw w internationaler Transport , wodurch Sie die Verfahren auf Grenzübergangspunkte und Zoll während des Straßentransports.


Das TIR-Übereinkommen wird in 58 Ländern in Europa, Nordafrika, Kanada, den USA und Asien umgesetzt.


Dank des TIR-Abkommenswerden beim Grenzübertritt bei Zollstellen (Vertragsparteien des Übereinkommens) keine zusätzlichen Sicherheiten oder Garantien, Zölle und Steuern erhoben.



Wann gilt das TIR-Übereinkommen?


Nach den Bestimmungen des TIR-Übereinkommens ist das Verfahren nur für den internationalen Straßentransport anwendbar. Das TIR-Übereinkommen ist jedoch nicht auf den Transport innerhalb der Europäischen Union anwendbar. Beim Überschreiten der Zollgrenze ist dies jedoch erforderlich. Zum Beispiel beim Transport zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich oder wenn der Transportweg durch ein Nicht-EU-Land führt.




Warum heißen Lastwagen Lastwagen?


Das TIR-Übereinkommen schreibt vor, dass ein LKW und eine Fahrzeugkombination, die Waren unter dem Schutz eines Carnets TIR transportieren, auf der Vorder- und Rückseite ein blaues Schild mit der Abkürzung TIR in weißen Buchstaben tragen müssen. Aufgrund dieser Kennzeichnung wurden schwere Nutzfahrzeuge umgangssprachlich auch als Lastkraftwagen bezeichnet.





RRtrans Ihr Partner im internationalen LKW-Transport

Unsere Fahrzeuge sind mit modernen MEGA-Aufliegern mit Plane, Plane und Schiebedach ausgestattet. Jedes Fahrzeug ist außerdem mit einer Stahlmulde ausgestattet.


Unsere Speditionsdienstleistungen

Nationaler Verkehr

Internationaler Transport

Expresstransport Kompletter

LKW-Transport Spezieller Transport

Transport von Landmaschinen

Transport von Baumaschinen

Internationale Weiterleitung I

nternationale Umzüge (Komplettladungen)



14 Ansichten

Comments


bottom of page